Die Fesselung

Macht
Beziehung
Die Fesselung
Stella Böckling & Hanah Stauch
Der Mensch begreift sich selbst als Krone der Schöpfung und fördert durch die wirtschaftliche Nutzung der Natur ein immer größer werdendes Machtgefälle zwischen Mensch und Umwelt. Das Projekt Die Fesselung schafft einen Rahmen der exploriert, wie wir den Menschen im Kontext der Natur wahrnehmen sollten. Die menschliche Machtausübung wird als Metapher in Form der meist stigmatisierten Thematik der Fesselung zum Ausdruck gebracht. In einer Videoinstallation werden Landschaft und Fesselung visuell in Bezug zueinander gesetzt, wobei die Größe der Natur im Kontext zum Menschen überdimensional dargestellt wird. Die sich daraus ergebende visuelle Absurdität hinterfragt die Rolle des Menschen in der Natur und konfrontiert die Betrachtenden damit, ohne zu belehren.
In diesem Jahr präsentieren 53 Absolvent*innen des Studiengangs Mediendesign der DHBW Ravensburg ihre Bachelorarbeiten aus den Bereichen Graphics, Interaction, Motion und Transmedia der Öffentlichkeit.

Die Werkschau bietet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Begrü-Bung und Einführung in die Ausstellung, Filmrollen, Führungen und Präsentationen ausgewählter Arbeiten und Celebration, einem Design Talk mit Dafi Kühne sowie die Verleihung des Ravensburger Designpreises. Im Rahmen der Ravensburger Kunstnacht gibt es für Neugierige bereits am Freitagabend, 22. September eine spannende Preview. Die offizielle Eröffnung findet am Samstag um 10:00 Uhr statt.

A-Phase - B-Phase. Theorie - Praxis. Hochschule - Unternehmen. Konkurrenz - Kooperation. Verwalten - Gestalten. Beginnen - Beenden. Als Absolvent*innen des Studiengangs Mediendesign wagen wir uns in das Spannungsfeld verschiedener Polaritäten und sind im BETWEEN zu Hause. Wir hinterfragen, zweifeln, reflektieren und führen Unerwartetes zusammen. Immer auf dem schmalen Grad zwischen möglich und richtig. So öffnen wir den Blick für neue Sinnzusammenhänge und bewegen uns in Richtung Zukunft.

Wir freuen uns auf Ausstellungstage mit vielen inspirierenden Begegnungen.